Heidelbeernocken aus dem Zillertal

Mit diesem Rezept werden Mehlspeisträume wahr. Viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten

50 ml Milch
80 ml Wasser
Mark in einer Vanilleschote, 
ausgekratzt
Prise Zimt
60 g Butter
150 g glattes Weizenmehl
3 Eier
250 g Heidelbeeren
3 EL Zucker
1 EL Zimt
Sonnenblumenöl und Butter,
1:1 gemischt

Zubereitung

Zuerst die Milch mit dem Wasser, dem Vanillemark, dem Zimt und der Butter aufkochen. Dann das Mehl zugeben und gut einrühren. Alles in eine Schüssel geben und die Eier in die nicht mehr zu heiße Masse einrühren. Jetzt die Heidelbeeren mit den Händen untermischen und die Masse 10 Minuten rasten lassen. Etwas Öl-Butter-Gemisch in einer Pfanne erhitzen. Kleine Nocken aus der Masse stechen, diese beidseitig goldgelb braten. Zimt und Zucker gemeinsam durchsieben und die Nocken damit bestreuen. Alles in allen brauchen Sie für die Nocken 25 Minuten.

Tipp: TK-Heidelbeeren in einem Sieb auftauen lassen, damit die Flüssigkeit abfließen kann

Folge Hochfügen
Get Social